Update auf Veeam v12

Das Inplace Update von Veeam 11 auf die v12 ist wie üblich ein relativ entspannter Prozess, den ich hier in Bildern beschreibe…
Wenn man auf die Version 12 aktualisiert hat, kann man anschließend auch die „Configuration Database“ auf PostgreSQL migrieren. Diesen Vorgang habe ich hier beschrieben. Beachte: Eine direkte Migration einer v11 Konfiguration auf einem Veeam v12 Server wird mit einer Fehlermeldung fehlschlagen, die in etwa lautet: „Die Wiederherstellung ist nocht möglich, da es sich nicht um eine v12 Konfigurationsdatei handelt.“
Es ist also in jedem Fall ein Update eines bestehenden v11 Systems nötig, um eine Datenbank Migration durchführen zu können.

Ausgangssituation

  • Wichtiger Hinweis VOR dem Beginn!
    Ein Veeam Backup Server, welcher seine Konfiguration in einer PostgreSQL Datenbank speichert, kann NICHT mehr von einem Enterprise Manager verwaltet werden, dessen Datenbank (noch) auf MSSQL basiert. Also den Manager VORHER, basierend auf einer PostgreSQL Datenbank, neu installieren. Es gibt KEINEN offiziellen Migrationspfad von einer Veeam Enterprise Manager Datenbank, basierend auf MSSQL nach PostgreSQL, insofern macht auch ein Update keinen Sinn! Hier bleibt hier nur eine Neuinstallation. Handelt es sich um enorm viele managed Server, muss Veeam evtl. weiterhin auf MSSQL basierend betrieben werden.
  • Windows Server 2016 auf HPE Hardware
  • Windows Server 2016 auf HPE Hardware
  • Veeam v11.1

 

Ziel

  • Veeam Update auf Version v12
  • Migration der Config Datenbank von SQL Express auf PostgreSQL


Vorbereitungen

  • Alle Jobs deaktivieren
  • Lizenz-File bereithalten
  • Config Backup (incl. Passwort) bereithalten
  • Setup starten…………………………………..


Update auf Veeam v12 in Bildern


veeam_update_01

veeam_update_02

veeam_update_03

veeam_update_04

veeam_update_05

veeam_update_06

veeam_update_07

veeam_update_08


Im Folgenden wird der Erfolg der Installation gefeiert. Beim ersten Öffnen der Veeam Console wird man evtl. auf die fehlenden Updates der Proxy-, Datamover- und anderer Komponenten hingewiesen. Diese sind zwingend durchzuführen, da ansonsten die Backups fehlschlagen…

veeam_update_10

und alle Funktionen geprüft.

Beitrag Teilen

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Seite ist durch reCAPTCHA und Google geschütztDatenschutz-Bestimmungen UndNutzungsbedingungen anwenden.