Update eines Stand Alone Exchange Server 2016

(Dieser Beitrag wurda am 26. Oktober 2020 aktualisiert.)

Update eines Exchange Servers

Das Update wird adäquat vorbereitet wie die Installation… (ISO eingehängt auf F:)
Vorab, das Update nahm in Summe etwa 1h in Anspruch, ohne eventuelles Troubleshooting!

  1. CMD als Administrator öffnen und in das Installationsverzeichnis wechseln (bei mir F:)
    F:
  2. Vorbereiten der Domain(s) mit:
    setup.exe /IAcceptExchangeServerLicenseTerms /PrepareDomain

    oder:

    Setup.exe /PrepareAllDomains /IAcceptExchangeServerLicenseTerms

    oder:

    Setup.exe /PrepareDomain:newyork.contoso.com /IAcceptExchangeServerLicenseTerms
  3. Update via CMD (nicht Powershell!)
    Setup.exe /IAcceptExchangeServerLicenseTerms /Mode:Upgrade

  4. Installation UM Language Pack nicht vergessen!
  5. Prüfungen nach dem Update mit der Exchange Management Shell:

    Dienste checken:

    Test-ServiceHealth

    Serverkomponenten checken:

    Get-ExchangeServer | Get-ServerComponentState

    Datenbanken checken:

    get-MailboxDatabaseCopyStatus

    URL’s extern und intern checken (Hier gab es bei vergangenen Updates teilweise Probleme, dass diese leer waren!):

    Get-ExchangeServer | Get-WebServicesVirtualDirectory | fl name, *url*
    Get-ExchangeServer | Get-ActiveSyncVirtualDirectory | fl name, *url*
    Get-ExchangeServer | Get-ECPVirtualDirectory | fl name, *url*
    Get-ExchangeServer | Get-OWAVirtualDirectory | fl name, *url*
    Get-ClientAccessService | fl *InternalUri*
    
  6. Prüfung Mailflow mit OWA Mailbox via Browser https://localhost/owa und Versand einer Email an einen ECHO Mailer bspw. echo@univie.ac.at oder aber an eine andere externe E-Mail Adresse…