Exchange Datenbank wiederherstellen

Das Disaster ist perfekt, die Exchange Datenbank ist kaputt

In meinem Fall waren die Volumes der Datenbank und der Logfiles, aufgrund eines Fehlers am RAID Controller völlig zerstört.
Nach dem Neuerstellen der Volumes hatte der Admin zumindest noch ein Backup mit der EDB und den Logfiles einer Datenbank „DB1“.
Die Wiederherstellung mit dem Backup Programm ging aber nicht (Backup Exec), also alles zu Fuß in der Kurzversion:

  1. Restore der EDB und des Logordners irgendwohin auf den Server
  2. Löschen aller Files im Logverzeichnis von „DB1“
  3. Kopieren der Backup Daten, also der Datei DB1.edb, in das neue Verzeichnis
  4. CMD als Administrator starten
    • Statusabfrage der DB mit…
      eseutil -mh "E:\Exchange Datenbanken\DB1\DB1.edb"

      und wir stellen fest, die DB ist im „Dirty Shutdown“ Status“

    • Reparatur der DB mit…
      eseutil -p "E:\Exchange Datenbanken\DB1\DB1.edb"

      Das dauerte ca. 1h und die DB hatte ca. 250GB…

    • Jetzt noch die Defragmentierung mit…
      (Aufpassen, gebt einen Pfad für die TEMP DB mit, da diese in etwa genauso groß wie die Live DB wird! Sonst läuft Euch im Regelfall C: voll) 😉

      eseutil -d "E:\Exchange Datenbanken\DB1\DB1.edb" /t "E:\Exchange Datenbanken\TEMP\DefragTempDB.edb

      Dieser Vorgang dauerte dann wesentlich länger…

    • Abschließend noch die Konsistenz der Datenbank mit isinteg prüfen und fixen lassen… (im 2. Schritt folgt die Abfrage, welche Datenbank gefixt werden soll)
      isinteg -s SRVSBS1 -fix -test alltests
  5. Datenbank wieder einhängen
  6. Am Ende noch der Check auf abgehängte Postfächer mit
    Get-MailboxDatabase | Get-MailboxStatistics | where {$_.DisconnectReason -ne $null} | ft displayname,database,disconnectreason -autosize

    und im Zweifel verbinden mit…

    Connect-Mailbox -Identity "Hand Lampe" -Database DB1 -User Hand.Lampe