Dateien löschen deren Name zu lang ist

(Dieser Beitrag wurda am 26. Oktober 2020 aktualisiert.)

Unter bestimmten Umständen kann dieses Problem auftauchen

Cannot delete [file name]: The file name you specified is not valid or too long. Specify a different file name.

In der Powershell…

Remove-Item : The specified path, file name, or both are too long. The fully qualified file name must be less than 260 characters, and the directory name must be less than 248 characters.

Tolle Meldungen, wie immer…

Dateien, deren Name und/oder absoluter Pfadname zu lang ist, kann Windows nicht mit Bordmitteln löschen.
Eigentlich…

Wir brauchen aber nur die CMD und das hauseigene Robocopy, also keine "Windows Tuning Kits" oder anderen Schwachsinn…

    1. CMD als Administrator
    2. Erstelle einen temporären Ordner auf C:
      Hier wird gar nichts drin landen, er wird hier als nur als "virtuelles Ziel" (Nirvana) dienen, sollte also neu und leer sein…

      mkdir C:\del-temp
    3. Achtung, was NICHT gelöscht werden soll, muss jetzt zuerst von Hand wegkopiert werden!
      Dann kopieren wir quasi "Nichts" aus dem Ordner mit den zu langen Datei-Namen und weisen Robocopy an, alles was verarbeitet wird, gleich ins Nirvana zu schicken… (der Schalter /purge machts möglich…)

      robocopy c:\del-temp "C:\dieser\Ordner\enthaelt\Files\bis\der\Name\zu\lang\wird" /purge

    1. Temporären Ordner wieder löschen
      rmdir C:\del-temp

Jetzt sollten der temporäre Ordner und die Dateien oder Ordner, mit den "zu langen" Namen, verschwunden sein…