Azure und M365 PowerShell Module

Das Installieren und die Verwendung der richtigen Module kann verwirren…

Module installieren

Dazu Windows PowerShell als Administrator auf dem System öffnen, von welchem man die Verbindungen herstellen möchte…

  1. Zuerst die Internetverbindung der PowerShell von TLS v1.0 (default) auf TLS v1.2 umstellen, sonst wirds nichts mit der Verbindung zum PS Repository… (siehe hier)
    • Jetzt gleich noch das PowerShellGet Module installieren bzw. aktualisieren (hier durch Force Parameter)
  2. Jetzt können die Module direkt aus dem Online Repository installiert werden…
    • Installation des neuen Moduls AzureADPreview (AzureAD v2) für die Verbindung zum AzureAD incl. -AllowClobber Paramter, falls bereits eine alte Version installiert ist

      Installation des alten Moduls Azure AD (AzureAD v1) incl. -AllowClobber Paramter, falls bereits eine alte Version installiert ist

    • Installation des MSOnline Modules für eine Verbindung zu M(O)365 und damit Verwendendung der MSol- Commandlets…
    • Installation des EXO (Exchange Online) PowerShell V2 Moduls, für eine Verbindung zu M(O)365 (Unterstützung „Moderne Authentifizierung“)

      Falls dieses Modul bereits installiert ist, einfach aktualisieren

Verbindungen herstellen

Bevor die Module genutzt werden können, sind diese immer mit Import-Module zu laden…

    1. Verbindung mit AzureAD herstellen

oder

    1. Verbindung mit M(O)365 herstellen

  1. Verbindung mit EXO (Exchange Online) und Moderner Authentifizierung herstellen


    Für Accounts OHNE aktivierte Multi Factor Authentication

    Für Accounts MIT aktivierter Multi Factor Authentication
  2. Der Vollständigkeit halber noch der bisherige Weg mit Basic Authentication, der aber bald wegfällt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.